24. Deutsche Sprintmeisterschaften (DSM)

WICHTIGE HINWEISE

Die Teilnehmerliste muss sofort bei Eintreffen und Entgegennahme des Parkscheins im Geschäftszimmer abgegeben werden!

Alle Teilnehmer, die über den westlichen Berliner Ring (BAB 10) anreisen, beachten bitte die baustellenbedingte Fahrbahneinengung vor der Abfahrt 23 (Phöben), die regelmäßig zu langen Staus führt. Auch in der Stadt Werder (Havel) wird gebaut, so dass es auch hier am Freitag ein erhöhtes Feierabendverkehrsaufkommen geben wird. Plant diese Umstände bitte bei Euer Anreise ein und kommt gut in Werder (Havel) an.

Übersicht

  1. Grußwort
  2. Verwaltungsportal (Ausschreibung)
  3. Gastgeberverzeichnis
  4. NEU! Allgemeine Hinweise
  5. Parkordnung
  6. Meldeergebnis, Zeitpläne sind beim Havel-Regatta-Verein einsehbar
  7. Livestream

Dateien zum Download:

  1. Hygiene-Konzept
  2. Teilnehmerliste

Plakat 24. DSM
Plakat für die 24. Deutschen Sprintmeisterschaften

Grußwort

Grußwort zu den Deutschen Sprintmeisterschaften in Werder (Havel)

Siegfried KaidelLiebe Sportlerinnen und Sportler,
liebe Betreuerinnen und Betreuer,

ich freue mich sehr, dass die 24. Deutschen Sprintmeisterschaften in diesem Jahr in Werder (Havel) stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten in dieser Saison nahezu alle Regatten abgesagt werden. Umso schöner ist es, dass wir nun zum Saisonabschluss noch die nationalen Meister über die 450 m lange Sprintdistanz küren können.

Wir erwarten ein hochklassiges Meldefeld über alle Bootsklassen hinweg. Alle Athletinnen und Athleten im Klein- und Großboot sind hoch motiviert, sich endlich mit der Konkurrenz zu messen und ihre beste Leistung abzurufen. Zuschauer sind aufgrund der strengen Hygieneverordnungen leider nicht erlaubt. Dafür bringen wir die Rennen mit unserem Livestream in alle Wohnzimmer und Bootshäuser.

Für den ausrichtenden Verein, dem Ruder-Klub Werder (Havel) von 1918 e. V., ist die Sprintdistanz kein Neuland. Bereits 2018 fand auf der Regattastrecke entlang der Inselstadt der finale Renntag der Ruder-Bundesliga über 350 m statt. In diesem Jahr steht der Verein aufgrund der vielen Auflagen und Verordnungen vor deutlich größeren Hürden bei der Ausrichtung. Aber ich bin mir sicher, dass der RK Werder mitsamt all seinen Mitgliedern und Helfern diese bestmöglich meistern wird. Deshalb möchte ich an dieser Stelle schon einmal ein herzliches Dankeschön für die großartige Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung aussprechen.

Ich begrüße nun alle Aktiven und Betreuerteams ganz herzlich hier in Werder und freue mich auf spannende und hochklassige Wettkämpfe auf dem Nebenarm der Havel. Allen Teilnehmenden wünsche ich viel Spaß und vor allem Erfolg.

Schweinfurt, im September 2020
Siegfried Kaidel
Vorsitzender des Deutschen Ruderverbandes

Verwaltungsportal

Hier ist die Ausschreibung hinterlegt.

Gastgeberverzeichnis

Zum Gastgeberverzeichnis der Stadt Werder.

Zur Liste anderer Unterkünfte.

Allgemeine Hinweise

Liebe Ruderinnen und Ruderer,

für Eure Meldungen zur 24. Deutschen Sprintmeisterschaft möchten wir uns herzlich bedanken und wünschen Euch eine angenehme Anreise sowie erfolgreiche Wettkampftage an und auf der Regattastrecke in Werder (Havel). Damit wir einen reibungslosen Regattaverlauf gewährleisten können, bitten wir um Beachtung dieser Allgemeinen Hinweise:

  1. Unter www.ruder-klub-werder.de findet Ihr das während den 24. Deutschen Sprintmeisterschaften geltende Hygiene-Konzept. Diesem und unseren Hinweisen an der Regattastrecke ist unbedingt Folge zu leisten. Bitte bringt eine ausreichende Anzahl an Mund-Nase-Bedeckungen und gegebenenfalls eigenes Desinfektionsmittel mit. Das Hygiene-Konzept wird den sich ändernden Bedingungen angepasst. Die Teilnehmer sind verpflichtet, die vor Anreise zur 24. Deutschen Sprintmeisterschaft aktuell gültige Fassung des Hygiene-Konzepts zur Kenntnis zu nehmen und danach zu handeln.
  2. Bei der Anreise und dem Abstellen der Zug-/Mannschafts-/Privatfahrzeuge sowie der Bootshänger bitten wir um sofortige Abholung des Parkscheins im Geschäftszimmer und um Beachtung der Parkordnung sowie unseres unten stehenden Lageplans. An dem jeweiligen Renntag ungenutzte Boote verbleiben bitte aus Kapazitätsgründen auf den Bootshängern. Achter können auf dem Sattelplatz nicht dauerhaft gelagert werden. Den Hinweisen unserer Ordner ist unbedingt Folge zu leisten.
  3. Alle teilnehmenden Boote sind mit den von uns zur Verfügung gestellten Bugnummern auszurüsten. Diese werden ab 60 Minuten vor dem jeweiligen Rennen im Geschäftszimmer ausgegeben und sind bis zu 60 Minuten nach dem Rennen bzw. 30 Minuten nach dem letzten Start wieder zurückzugeben. Das Pfand hierfür beträgt 10,00 EUR, das nur bei Rückgabe einer unversehrten Bugnummer zurückerstattet wird. Für Zusatzgewichte wird ein Pfand von 20,00 EUR erhoben.
  4. Es ist die im Programmheft abgebildete und ebenso unter www.ruder-klub-werder.de veröffentlichte Trainings- und Wettkampf-Fahrordnung zu beachten. Es ist zu beachten, dass pro ablegendem/anlegendem Boot maximal ein Betreuer den Steg unter Einhaltung der Abstandsregeln betreten darf. Das Begleiten von Rennen ist den Aktiven auf dem Wasser nicht erlaubt.
  5. am 06.10.2020 aktualisiert: Unter Einhaltung der Fahrordnung ist das Training wegen der sonnenauf- unter -untergangsbedingten Lichtverhältnisse am Samstag und Sonntag jeweils von 07.30 Uhr bis 08.10 Uhr erlaubt. Am Freitag ist das Training in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr (Anlegen) erlaubt. Die Startbrücke bleibt während des gesamten Wochenendes in der Regattastrecke verankert!
  6. Die Siegerehrungen werden jeweils nach dem übernächsten Rennen durchgeführt.
  7. Für die zu lagernden Boote, Kleidungsstücke und Wertgegenstände übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
  8. Das Geschäftszimmer ist erstmals am Freitag, den 09.10.2020, ab 16.00 Uhr geöffnet.
  9. Das Catering auf dem Gelände unserer Regattastrecke betreut der „mocca-efti Partyservice“, der unter 03327/731277 (Herr Ulf-Carsten Paul) erreichbar ist. Vorbestellungen werden gern entgegengenommen. Im Übrigen steht Euch ein reichhaltiges Kuchenbuffet zur Verfügung.
  10. Auf folgende Lagebeschreibung möchten wir Euch hinweisen:
    Auf dem Regattagelände findet Ihr in unserem Zielhaus den Regattaausschuss und die medizinische Betreuung (Erdgeschoss, zu erreichen über jeweils verschiedene Eingänge). Das Geschäftszimmer, die Bugnummernvergabe und die Waage befinden sich im Gemeindehaus auf dem Gelände der katholischen Kirche „Maria Meeresstern“, Uferstraße 9. Die Dopingkontrolle wird in den sanitären Anlagen unseres Bootshauses durchgeführt, gelegen in der Straße Werderwiesen 18.

Die Regattaleitung

Parkordnung

Parkordnung für die Nutzung der Regattastrecke Werder (Havel)

In Übereinstimmung mit der StVO bestehen für die Teilnehmer der 24. Deutschen Sprintmeisterschaften folgende Parkmöglichkeiten:

P1 – der Parkplatz für Pkw bzw. Wohnmobile befindet sich links vor der Inselbrücke auf dem sogenannten „Hartplatz“. Dieser Parkplatz ist von allen Teilnehmern und Gästen, die mit dem Pkw bzw. mit Wohnmobilen anreisen, zu benutzen. Mitgeführte Kleinmaterialien wie Ausleger und Rollsitze berechtigen nicht zur Zufahrt auf die Insel. Der Fußweg zum Sattelplatz beträgt vom Parkplatz P1 bis zum Sattelplatz etwa 300 Meter.

P2 – der Parkplatz für Mannschaftskleinbusse/Zugfahrzeuge befindet sich hinter der Inselbrücke rechts (an der Mühle) und in der Straße Werderwiesen. Die Mannschaftskleinbusse und Zugfahrzeuge sind sofort nach dem Entladen von der Regattastrecke zu entfernen und auf dem zugewiesenen Parkplatz abzustellen.

P3 – der Parkplatz für Bootsanhänger befindet sich hinter der Inselbrücke links und dort auf dem Parkplatz gegenüber dem Anno-Franz-Sportplatz. Nur mit Einweisung durch die Ordner dürfen vereinzelte Bootshänger auch entlang der Regattastrecke uferseitig abgestellt werden.

Für die Zugfahrzeuge bzw. Mannschaftskleinbusse werden vom Regattaveranstalter Parkscheine ausgegeben. Diese sind nach Ankunft im Geschäftszimmer in Empfang zu nehmen und sichtbar vorn im Fahrzeug auszulegen.

Den Anweisungen der Ordner ist unbedingt Folge zu leisten, um einen reibungslosen Ablauf der An- und Abreise gewährleisten zu können.

Verstöße gegen diese Parkordnung werden durch das Ordnungsamt der Stadtverwaltung entsprechend geahndet.